Seychellen- Das Paradies hat einen Namen

Aktualisiert: Apr 5

Das für mich bisher schönste Ziel, das ich besuchen durfte, sind die Seychellen. Die Reise startete mit einem Condor Nonstop Flug in der Business Class, von Frankfurt nach Mahé, die Flugzeit betrug etwa 10 Stunden. Die Crew war unglaublich aufmerksam. Ich habe mich so wohl an Bord gefühlt, dass ich sogar einige Stunden geschlafen habe. Bei der Ankunft am Flughafen verspürte ich ein unbekanntes Gefühl nach einem Langstrecken Flug, ich war ausgeruht.


Für die 10-tägige Reise habe ich 3 Inseln miteinander kombiniert. Zuerst ging es mit der Fähre nach Praslin, dann weiter nach La Digue. Die letzten 3 Tage dieser Traumreise verbrachten wir auf der Hauptinsel Mahé. Das Ende einer Seychellen Reise würde ich wegen des Rückfluges/ Transfer immer auf Mahé empfehlen.


Die Hotellerie auf den Inseln ist überdurchschnittlich hochwertig, was sich auch auf die Nebenkosten auswirkt. Für meinen Geschmack gehören die Luxushotels zu einem Urlaub auf den Seychellen, wie die Schildkröten und die weltbekannte Cocos Nuss ''Coco de Mer''. Die hohen Preise und der nachhaltige und faire Tourismus haben maßgeblich dazu beigetragen, dieses Paradies zu erhalten.


Meine Hoteltipps sind wie folgt: Das Four Seasons- und Raffles Resort auf Mahé, das Constance Lemuria Resort auf Praslin und das Le Repaire Boutique Hotel auf La Digue.


Vor Ort stehe ich in Kontakt mit lokalen Agenturen. Gerne organisiere ich Ausflüge oder einen Fahrer. Ausflüge die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind: Nationalpark ''Fond Ferdinand'' auf Praslin und ''L'Union Estate'' auf meiner Lieblingsinsel La Digue.


Um den perfekten Urlaub individuell für jeden Anspruch zu kreieren, empfehle ich eine Videoberatung über unsere Homepage zu buchen.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2021 Meine Auszeit Reisemanufaktur